Manuelle Therapie und Kiefergelenkstherapie



Die Manuelle Therapie ist eine Behandlungstechnik, in der versucht wird, Funktionsstörungen des Bewegungsapparates genau zu analysieren. Durch blockierte oder eingeschränkte Gelenke kommt es zu Überlastung der Nachbargelenke und somit zu schmerzhaften Verspannungen der Muskulatur. Nach erfolgter Analyse durch den Physiotherapeuten, wird anschließend die Bewegungseinschränkung, Gelenkblockade mobilisiert. Kiefergelenkstherapie bei CMD (cranio mandibuläre Dysfunktion), bei Zähneknirschen, knacken im Kiefergelenk, Schwindel, Tinnitus und Kopfschmerzen)